Donnerstag, 18. April 2024

Mozilla Entlässt 60 Mitarbeiter: Fokus auf Firefox Mobile und KI

BizNETAppsMozilla Entlässt 60 Mitarbeiter: Fokus auf Firefox Mobile und KI

Die gemeinnützige Gesellschaft hinter dem Firefox-Browser, Mozilla, hat kürzlich 60 Mitarbeiter entlassen, etwa fünf Prozent der Gesamtbelegschaft. Diese Entlassung ist Teil des Plans von Mozilla, die Investitionen in mehrere seiner Produkte zu reduzieren und sich auf potenzielle Produkte wie Firefox Mobile und künstliche Intelligenz (KI) zu konzentrieren.

Laut einem internen Memo, das von Engadget zitiert wurde, waren die meisten von den Entlassungen betroffenen Mitarbeiter im Produktentwicklungsteam. Die Produkte, deren Investitionen reduziert wurden, umfassen Mozilla VPN, Online Footprint Scrubber, Relay, Mozilla Hubs und mozilla.social.

Chat with RTX: Ein AI-Chatbot für Lokale PCs von Nvidia, der Dokumente und Videos Zusammenfassen kann

Nvidia, ein weltweit führender Hersteller von AI-Chips, hat eine AI-Chatbot-Anwendung eingeführt, die lokal auf PCs läuft. Diese Anwendung, genannt Chat with RTX, bietet interessante...

Google Startet Gemini 1.5, Fortschrittliches Sprachmodell für KI-Chatbots

Google hat gerade die Einführung seines neuesten großen Sprachmodells (Large Language Model/LLM), genannt Gemini 1.5, angekündigt. Dieses Sprachmodell wird verwendet, um den auf künstlicher...

Sora, OpenAI’s Text-zu-Video-Anwendung: Was sind ihre Potenziale und Gefahren?

OpenAI, ein führendes Unternehmen im Bereich der künstlichen Intelligenz (KI), hat gerade Sora vorgestellt, eine Text-zu-Video-Anwendung, die Text in Videos mit realistischen oder fantasievollen...

Mozilla VPN ist ein Virtual Private Network (VPN) Dienst, der Datenschutz und Sicherheit beim Surfen im Internet bietet. Online Footprint Scrubber ist ein digitales Fußabdruck-Löschwerkzeug, das Benutzern hilft, ihre persönlichen Daten von verschiedenen Websites zu entfernen. Relay ist ein E-Mail-Schutzwerkzeug, das Benutzern ermöglicht, temporäre E-Mail-Adressen zu erstellen, um Spam und Tracking zu vermeiden.

Mozilla Hubs ist eine Virtual Reality (VR) Plattform, die es Benutzern ermöglicht, mit anderen in anpassbaren VR-Räumen zu interagieren. Mozilla.social ist ein Server (Instanz) im Mastodon-Sozialnetzwerk, der von Mozilla für seine Gemeinschaft betrieben wird.

„Um dies (Investitionsreduktion) zu tun, haben wir die schwierige Entscheidung getroffen, etwa 60 Rollen innerhalb des Unternehmens zu eliminieren“, schrieb Mozilla in dem internen Unternehmensmemo.

Die Ressourcen, die laut Mozilla noch zur Verfügung stehen, werden auf potenzielle Produkte wie Firefox Mobile konzentriert. Schließlich wird Firefox Mobile immer noch eine bedeutende Chance gesehen, zu wachsen und ein besseres Geschäftsmodell in seiner Branche aufzubauen.

Firefox Mobile ist die mobile Version des Firefox-Browsers, die Funktionen wie den Dunkelmodus, Tab-Sammlungen, Tracking-Schutz und Erweiterungsunterstützung bietet. Firefox Mobile behauptet auch, schneller, energieeffizienter und umweltfreundlicher zu sein als andere Browser.

Darüber hinaus wird Mozilla auch mehr Ressourcen für die Integration neuer KI-Funktionen in den Firefox-Browser bereitstellen. Diese KI-Funktionen werden größtenteils durch die Übernahme von Fakespot und die anschließenden Produktintegrationsbemühungen angetrieben.

Fakespot ist ein Unternehmen, das Online-Rezensionsanalysedienste anbietet, um Benutzern zu helfen, zwischen echten und gefälschten Rezensionen zu unterscheiden. Mozilla hat Fakespot im Jahr 2023 erworben und plant, die generative KI-Technologie von Fakespot in Firefox zu integrieren.

„Generative KI-Technologie beginnt, die Industrielandschaft schnell zu verändern. Mozilla nutzt diese Gelegenheit, um vertrauenswürdige KI in Firefox zu bringen“, schrieb Mozilla in dem Memo.

Mozilla wird auch die Teams hinter Pocket, Content und KI und maschinellem Lernen (KI/ML) vereinen, um neuen KI-Inhalt zu entwickeln. Pocket ist ein Dienst, der es Benutzern ermöglicht, Online-Inhalte offline zu speichern, zu verwalten und zu lesen. Content ist das Team, das für die Erstellung von qualitativ hochwertigem Inhalt für Firefox-Benutzer verantwortlich ist.

„Gute Inhalte zu finden, ist immer noch ein wichtiger Teil der Internetnutzung. Daher werden wir im Rahmen der heutigen Änderungen die Teams hinter Pocket, Content und KI/ML vereinen, um neuen KI-Inhalt zu entwickeln“, fügte Mozilla hinzu.

Diese Entlassung von Mozilla erfolgte nur eine Woche, nachdem Mozilla Laura Chambers zur neuen CEO ernannt hatte. Chambers ist eine ehemalige Führungskraft von Airbnb, PayPal und eBay, die vor etwa drei Jahren in den Vorstand von Mozilla eingetreten ist.

Chambers hat die ehemalige Mozilla-CEO Mitchell Baker ersetzt, die jetzt die neue Executive Chair von Mozilla ist. Laut Baker hat Chambers die Aufgabe, erfolgreiche Produkte zu liefern, die die Mission von Mozilla vorantreiben.

Mozilla ist ein gemeinnütziges Unternehmen im Bereich der Informationstechnologie, das für sein Browserprodukt Firefox bekannt ist, das mit Chrome, Safari und Edge konkurriert. Die Mission von Mozilla besteht darin, das Internet für alle offen und zugänglich zu halten und die Privatsphäre und Sicherheit der Internetnutzer zu schützen.

Chat with RTX: Ein AI-Chatbot für Lokale PCs von Nvidia, der Dokumente und Videos Zusammenfassen kann

Nvidia, ein weltweit führender Hersteller von AI-Chips, hat eine AI-Chatbot-Anwendung eingeführt, die lokal auf PCs läuft. Diese Anwendung, genannt Chat with RTX, bietet interessante...

Google Startet Gemini 1.5, Fortschrittliches Sprachmodell für KI-Chatbots

Google hat gerade die Einführung seines neuesten großen Sprachmodells (Large Language Model/LLM), genannt Gemini 1.5, angekündigt. Dieses Sprachmodell wird verwendet, um den auf künstlicher...

Horrorfilm M3GAN 2.0 Verschoben, Hier sind die Gründe und Einige Interessante Fakten

Der Horror-Thriller M3GAN, produziert von James Wan, hat es geschafft, das Publikum zum Schaudern und nach mehr zu verlangen. Der Film, der die Geschichte...

Baldur’s Gate 3 Gewinnt den Titel Spiel des Jahres bei den DICE Awards 2024

Die DICE Awards 2024 haben ihre Gewinner bekannt gegeben und Baldur's Gate 3 hat sich als bestes Spiel des Jahres durchgesetzt. Dieses RPG-Spiel, entwickelt...

Cutouts: Ein Instagram-Feature, das Ihnen erlaubt, Sticker aus Videos zu erstellen

Instagram hat ein neues Feature veröffentlicht, das für seine Nutzer ansprechend ist. Dieses Feature, genannt Cutouts, ermöglicht es den Nutzern, bewegliche Sticker aus Videos...